˙·• ♥ •·˙ⓗⓔⓡⓩⓛⓘ©ⓗ ⓦⓘⓛⓛⓚⓞⓜⓜⓔⓝ˙·• ♥ •·˙


Neu hier? Hier seht ihr
alle Zimmer die wir
Momentan vergeben haben


Alles zu unserer Umgebung.Ein
kleiner Überblick über vorgekommene
Orte und andere besondere Im Wald


RPG: Kapitel 4 Dunkelheit
Wetter: bewölkt und nebelig Zeit: 19:00 Uhr
Tag: 15.1.2012,Sontag Monat: Januar
Temperatur: -6 °C


5 Aktive Mitglieder
Wir freuen uns immer
auf neue Gesichter :)

#346

RE: Prolog: Kugeln, Karten, Blei

in Teil 1 16.10.2011 18:46
von Cookie • 1.044 Beiträge

(nein wo seid ihr im Internat ??)


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#347

RE: Prolog: Kugeln, Karten, Blei

in Teil 1 16.10.2011 18:48
von MarikoSolitudo | 177 Beiträge

( auf dem fluur vor Brains zimmer! xD Aber wir spamen, wir können ja oben weiterlabern *auf die Shoutbox deut* ^^ )



>>Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt<<

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#348

RE: Prolog: Kugeln, Karten, Blei

in Teil 1 16.10.2011 18:52
von Cookie • 1.044 Beiträge

Ich drückte Mizuki fest am mich


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#349

RE: Prolog: Kugeln, Karten, Blei

in Teil 1 16.10.2011 18:56
von CencilSoul Seer | 1.394 Beiträge

ivan

ich stand alleien da
*gut... mein instinkt hilft mri jetz teifnach auch mal*
dachte ich und lief etwas drurch das gebäude. irgendwie würd eich lumine, oder meinetwegen cencil, der sich hier auskannte, schon finden

cencil

es ist nciht meine schuld
sagte ich schlicht udn grinste.




Always smile and be happy, then you are like me... Ivan

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#350

RE: Prolog: Kugeln, Karten, Blei

in Teil 1 16.10.2011 20:00
von Snake (gelöscht)
avatar

*gut.... ich glaube das könnte durchaus reichen*
dachte ich und sah ncohmal über alles drüber. danach ging cih aus dem haus. ein altes gebäude hatte ich vor eingien tagen im wald erhascht es workte verfallen und unbenutzt, also ein perfekter ort zum verstecken, doer etwa nicht?
ich lief durch den wald und lauschte, ob ich etwa shören würde, was mir weiterhalf

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#351

RE: Prolog: Kugeln, Karten, Blei

in Teil 1 16.10.2011 20:09
von MarikoSolitudo | 177 Beiträge

Als Brain nichts weiterhin sagte, senkte mariko einfach nur Traurig den Kopf und wannte sich zum gehen. Als sie die hand auf dem treppengeländer hatte, schaute sie noch einmal zu brain, öffnete den mund, als wolle sie etwas sagen, doch dann schüttelte sie nur vollkommen am boden zerstöhrt den Kopf und ging weg.

Wieder in ihrem Zimmer ging Mariko zum fenster und schaute hinaus in den schnee. Jacano war immer noch nicht zurück. Sie hatte keine Lust mehr zu weinen. Irtgentetwas in ihr war nicht mehr an seinem platz und sie fühlte sich hundeelend. Als Murmel auf ihre Schulter sprang, reagierte sie erst nicht und wartete nur auf seine spöttischen und herablassenden worte, doch als er sprach, war seine Stimme überraschend sanft. >>Was ist passiert?<< Mariko starrte hinüber in den Wald. Ich habe ihn geküsst. >>Und er?<< Sie lachte zittrig auf. Er hat mich geschlagen, und ich kanns ihm noch nict mal verdenken. >>das tut mir leid.<<
Sie schiwegen und schauten nur beide in den wald, dann regte sich mariko, ging zum schrank und zog einen dicken schwarzen langen mantel heraus. Murmel huschte ihr hinterher. >> Wo gehst du hin?<< in den wald meinte sie. ich brauche ablenkung. >>Ich komm mit!<<
mariko schrieb eine kurze nachricht für jacano, dann warf sie sich den mantel über und ging hianus.



>>Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt<<

zuletzt bearbeitet 16.10.2011 20:14 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#352

RE: Prolog: Kugeln, Karten, Blei

in Teil 1 16.10.2011 20:15
von Snake (gelöscht)
avatar

kalter schnee wurde mir ins gesicht geblasen, durch den starken wind. ich schaute durch das dunkle unterholz und achtete auch, ob ich spuren sehen würde, menschliche. mit tierischen hatte ich nichts am hut, solange es keine wölfischen waren, doch ncihts. der gesammte neuschnee hatte sie verdeckt.
*ich finde dieses gemäuer shcon noch...*
ich war immerhi nerst in den wald gelaufen und kontne mcih wage daran erinnern, dass der weg schon etwas länger war

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#353

RE: Prolog: Kugeln, Karten, Blei

in Teil 1 16.10.2011 20:19
von MarikoSolitudo | 177 Beiträge

Als Mariko nach draußen trat, zuckte sie erst vor kälte zusammen, doch immerhin lenkte es sie ab. Bloß nicht nachdenken. Sie stiefelte los und Murmel setzte sich auf ihren Kopf, während sie sich in kummervolles schweigen hüllte. An alles denken, an alles, nur nicht an Brain...
Sie erreichten schon bald den waldrand und mariko zögerte kurz hineinzugehen - schließlich war es dunkel und was, wenn sie einfach wieder im shcnee liegen blieb und diesesmal erfror? Doch der gedanke, das Murmel sie nicht hängen lassen würde beruhigte sie, und da sie wusste, das er selbst in der tiefsten finsternis wieder den weg zurück fand - shcließlich war er nachtaktiv.
Also ging sie in den wald und redete mit murmel. Es lenckte sie tatsächlich etwas ab.



>>Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt<<

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#354

RE: Prolog: Kugeln, Karten, Blei

in Teil 1 16.10.2011 20:24
von Snake (gelöscht)
avatar

leise stimmen drangen an mein ohr. ein lächeln umspielte schon bald meine lippen und cih griff nach einem silbermesser, das ich als wurfwaffe verwendete. vorsichtig folgte ich den stimmen
*ob es vampire sind... ode rmenschen... ist mir auch egal... es wird sterben...*

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#355

RE: Prolog: Kugeln, Karten, Blei

in Teil 1 16.10.2011 20:28
von MarikoSolitudo | 177 Beiträge

Murmel gab sich alle mühe, mariko von ihrem Kummer abzulenken. >>...und dann habe ich Jacano gefragt, ob er - warte mal.<< Mariko blieb stehen. Verwirrt schaute sie sich um, sie sah nichts, aber murmels fell sträubte sich und er spannte die muskeln an. >>Hast du dein messer dabei?<< keckerte er leise. Sie schaute ihn fragent an. Was - >>Da ist jemand!<< Mariko war klug genug nicht weiter nachzufragen und zog ein Messer aus dem Gürtel - natürlich schwarz. Sie starrte misstrauisch in die dunkelheit. Ein leichter wind kam auf und wehte ihr einen eigenartigen geruch in die nase. Murmel fauchte leise und zeigte dabei die nadelspitzen zähne.
Wer ist da? marikos stimme klang fest und beherrscht, wie immer. Mit ihren giftgrünen augen tastete sie die schatten ab.



>>Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt<<

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#356

RE: Prolog: Kugeln, Karten, Blei

in Teil 1 16.10.2011 20:32
von Snake (gelöscht)
avatar

ich erkannte dass es ein mädchen war
hm... ich... wer bist du kleine?
fragte ich gelassen,. blieb jedoch weiterhin im schatten der bäume und beobachtete die schattigen umrisse, die ich von ihr als einziges wahrnahm

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#357

RE: Prolog: Kugeln, Karten, Blei

in Teil 1 16.10.2011 20:37
von MarikoSolitudo | 177 Beiträge

Mariko drehte sich in die Richtung, aus der die Stimme kam und entdeckte ein hell schimmerndes augenpaar. Sie hielt das messer fest in der hand und hatte sie zähne leicht gebleckt, doch das war kein vergleich zu dem zähnefletschen von Murmel, der auf ihrer schulter kauerte und den fremden laut anknurrte.
Das geht Sie nichts an meinte Mariko und ließ die gestallt nicht aus den augen.
>>Er ist bewaffnet<< warnte Murmel sie, dessen augen besser waren als die seiner herrin. Seine stimme war nur ein keckern, aber natürlich verstand mariko sie.



>>Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt<<

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#358

RE: Prolog: Kugeln, Karten, Blei

in Teil 1 16.10.2011 20:39
von Snake (gelöscht)
avatar

ich lachte schrill
schonmal dran gedacht wie es ist zu sterben? ...
icch wich komplett vom thema ab und spielte mit dem kleinen silbermesser in meiner hand herum
*soltlest du, solange du noch denken kannst...*

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#359

RE: Prolog: Kugeln, Karten, Blei

in Teil 1 16.10.2011 20:44
von MarikoSolitudo | 177 Beiträge

Bei dem lachen des fremden kribbelte es sie im nacken und sie stöhnte genervt auf. Na super, erst streit mit jacano, dann die sache mit Brain und jetzt das! Konnte sie nicht einfach mal in den wald gehen, ohne gleich dem erst besten geistesgestöhrtem über den weg zu laufen? Nein, das war wirklich nicht ihr tag.
Oh, das alte thema. ich bin schon Tot, besten dank auch! fauchte sie. Er hatte sie Kleine genannt. Mistkerl!
Sie wich einen kleinen schritt zurück. Renn zur schule keckerte sie Murmel zu. Sag allen bescheid! ich glaube, der Typ hat sie nicht mehr alle. >>Vergiss es, ich lasse dich nicht mit dem alleine!<<



>>Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt<<

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#360

RE: Prolog: Kugeln, Karten, Blei

in Teil 1 16.10.2011 20:50
von Snake (gelöscht)
avatar

ich lachte und schritt langsam auf sie zu
dummes mädchen...
ich starrte ihr aus der ferne in die augen.
wie viele sind dir schon zum opfer gefallen?
fragte ich und kam immer näher, doch lief in überaus langsamen tempo

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: vanillarose77
Forum Statistiken
Das Forum hat 122 Themen und 3580 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen